Die besten Dating-Seiten 2021

Dating-Seiten: Alles, was du über Online-Dating wissen musst

Online-Dating wird immer beliebter und täglich meldet sich eine Vielzahl von Menschen auf Dating-Seiten an. Das Internet ist neben der realen Welt der neue Ort der sozialen Kommunikation geworden. Wir machen im Web gemeinsam live Sport, lernen neue Menschen kennen, folgen Personen, die uns inspirieren – warum sich also auch nicht im Web verlieben?

Für viele Menschen ist es heute bereits normal, im Netz intensive Gespräche zu führen und mehr von sich preiszugeben. Dating-Seiten helfen einsamen Menschen dabei, im Internet eine Beziehung zu finden. Das Angebot an solchen Seiten ist mittlerweile riesig! Womit für jeden die passende Dating-Seite dabei ist.

Wir erklären dir, wie Dating-Seiten genau funktionieren, was du vor einer Anmeldung beachten solltest und wie du erfolgreich im Web datest.

BeNaughty

CougarLust

DatingChemistry

DelightSexy

FindeDates

Flirt.com

FlirtyMature

GaysGoDating

GaysTryst

GibMirSex

GibsMir

GranniesToMeet

HookupsFinder

MaturesForFuck

MeetMilfy

Naughtydate

PimperBook

SnapRendezvous

Tatschmi

TreffeGirls

WantMatures

WildSpank

Die Chancen beim Online-Dating

Das Institut mymarktforschung.de hat im Jahr 2017 circa 1.000 Menschen im Alter zwischen 18 und 70 Jahren zum Thema Liebe und Dating im Netz befragt. Tatsächlich kennen circa 74 Prozent den Anbieter ElitePartner. Ungefähr die gleiche Menge glaubt an die große Liebe. Aber ist es wirklich möglich, im Web einen Partner fürs Leben zu finden?

Auf einem Dating-Portal sind eine große Anzahl von Singles angemeldet. Dadurch entstehen zahlreiche Chancen, die es im echten Leben so nicht gibt. Im Alltag sieht man oft nur seine Arbeitskollegen und geht vielleicht gelegentlich an den Abenden und am Wochenende aus. Hat man Kinder oder ungewöhnliche Arbeitszeiten, fällt auch das oft flach. So ist es im realen Leben oft gar nicht so leicht, eine Beziehung finden.

Vor allem deshalb gehen immer mehr Singles im Internet auf die Suche nach einer Partnerschaft. In den letzten Jahren sind unzählige Angebote an Dating-Website entstanden. Einige spezialisieren sich auf die lebenslange Liebe, andere auf den aufregenden Seitensprung. Was alle vereint: Sie wollen Menschen miteinander verbinden. Und dieses Angebot wird rege genutzt. Durch die vielen Mitglieder ist es ganz leicht, Singles in Nachbarstädten oder deiner näheren Umgebung zu finden.

Allerdings hat das große Angebot an potenziellen Partnern auch ein paar Nachteile. Durch die Möglichkeit, sehr gezielt suchen zu können und die Chance, dass der nächste Kontakt vielleicht noch besser passt als der aktuelle, sind viele Menschen beim Dating im Netz sehr wählerisch.

Das spiegelt sich oft in den ausführlichen Suchbeschreibungen wider. Bis ins kleinste Detail wird hier der perfekte Partner beschrieben. Kompromisse will kaum noch jemand eingehen. Was früher bei der Partnerwahl normal war, ist heute nicht mehr gefragt.

Natürlich muss es passen. Aber ob die Bekanntschaft aus Internet-Welt nun fünf Zentimeter kleiner oder größer ist oder das „falsche“ Sternzeichen hat, sollte keine allzu große Rolle spielen. Viel wichtiger ist es, dass die essenziellen Dinge übereinstimmen. Dazu gehört zum Beispiel eine ähnliche Lebensphilosophie wie auch Interessen und Hobbys, die miteinander harmonieren.

Wer zu verbissen an die Suche im Web nach einem Traumpartner herangeht, wird vermutlich enttäuscht. Versuche das Ganze vielmehr wie ein Spiel zu betrachten. Es soll Spaß machen! Lass dich auch mal auf einen Nachrichtenaustausch mit einem Single ein, der auf den ersten Blick vielleicht nicht deinem Ideal entspricht. Daraus ergeben sich oft die ausgezeichneten Beziehungen!

Je entspannter du die Sache siehst, umso erfolgreicher bist du.

Wie funktionieren Dating-Seiten?

Dating-Seiten sind in ihrer Struktur alle ziemlich ähnlich aufgebaut. Je nach Art der Seite ist die Anmeldung bereits nach wenigen Minuten abgeschlossen. Bei einigen Seiten muss vorab ein Fragebogen ausgefüllt werden. Auf diese Art sollen dir passende Gegenüber vorgeschlagen werden.

Das Dating-Seite-Registrieren ist kinderleicht. Bei der Registrierung musst du meistens zuallererst einen Benutzernamen wählen. Wie du einen Benutzernamen wählst, der Aufmerksamkeit erregt, kannst du im Absatz „Tipps für Dating-Seiten“ nachlesen.

Die meisten Seiten arbeiten mit einer E-Mail-Registrierung. Du musst also deine Mail-Adresse angeben und anschließend noch ein persönliches Passwort hinterlegen. Dieses gilt dann dauerhaft für das Login in deinen Account. Danach kannst du mit dem Ausfüllen deines Dating-Profils starten.

Was bei allen Profilen gleich ist, ist das Profilfoto. Es gibt wohl keine Seite, auf der nicht mit Bildern gearbeitet wird. Der erste Eindruck zählt! Wähle dieses Foto mit Bedacht aus. Weiter unten im Absatz „Tipps für Dating-Seiten“ findest du Infos für dein perfektes Profilfoto.

Neben dem Bild kannst du noch weitere Angaben zu dir machen. Dazu gehören deine sexuellen Präferenzen, Angaben zu deinem Äußeren oder auch deine persönlichen Interessen. Je mehr du ausfüllst, umso attraktiver wirkt dein Profil.

Wenn du damit fertig bist, kannst du dich selbst auf die Suche nach attraktiven Singles machen. Beinahe jede Dating-Seite hat eine persönliche Startseite. Auf dieser wird dir eine Vielzahl von Singles angezeigt. Diese Ergebnisse kannst du über eine Suchfunktion anpassen.

Wenn du beispielsweise nur Singles aus deiner Nähe suchst, oder du auf blonde Haare stehst, ist das festlegbar. Nach deinen Änderungen werden dir in den Suchergebnissen nur noch passende Ergebnisse vorgeschlagen.

Jetzt kannst du dich durch die verschiedenen Profile scrollen und Kontakt mit anderen Singles aufnehmen.

Je nach Anbieter gibt es verschiedene Möglichkeiten der Kontaktaufnahme. Einige bieten Chats an, andere die klassischen Privatnachrichten. Relativ neu sind Video-Chats. So kannst du dein Gegenüber sehen und mit ihm reden, ohne dass ihr euch sofort verabreden müsst. Auch kleinere Flirts, wie das Senden eines Likes oder Herzens, sind bei den meisten Seiten möglich.

Welche Arten von Dating-Seiten gibt es?

Es gibt mittlerweile viele unterschiedliche Dating-Portale. Einige spezialisieren sich auf bestimmte Hobbys oder Leidenschaften, andere sind ausschließlich für Homosexuelle und wieder andere nur für Veganer geeignet. Trotz dieser speziellen Dating-Seiten lassen sich alle Online-Dating-Seiten in drei Hauptkategorien unterteilen.

Singlebörsen

Single-Seiten sind die wohl am weitesten verbreitete Art von Dating Seiten. Von einem lockeren Flirt bis zu einer festen Beziehung kannst du hier alles finden. Der Zugang zu diesen Seiten ist sehr schnell möglich. Die Profile sind oft nicht so ausführlich wie bei Partnerbörsen. Das mag daran liegen, dass man sich hier alles offen halten kann. Bei einer Singlebörse kannst du häufig auch nach gleichgeschlechtlichen Partnern suchen. Auch Paare können diese Seiten nutzen, um ein Abenteuer mit einem weiteren Menschen zu genießen.

Casual-Dating

Casual-Dating-Seiten sind für alle Menschen gedacht, die aktuell nicht auf der Suche nach einer festen Bindung sind. Hierbei geht es darum, einen oder mehrere Partner kennenzulernen, mit denen man eine lockere Beziehung pflegt. Die Suche fokussiert sich hierbei ganz klar auf ein erotisches Abenteuer.

Besonders attraktiv ist das Casual-Dating für diejenigen die gerade aus einer langen Partnerschaft kommen, keine Lust auf eine neue Beziehung haben, aber dennoch nicht ganz alleine sein wollen. Auch für Singles, die durch ihre Arbeit sehr eingespannt sind, kann Casual-Dating die perfekte Lösung sein. Suchst du allerdings nach mehr, solltest du dich besser bei einer Partnerbörse anmelden.

Partnerbörsen

Web-Partnerbörsen lassen sich am besten mit klassischen Partnervermittlungen vergleichen. Der Schwerpunkt liegt hier ganz klar darauf, einen Partner für den Rest des Lebens zu finden. Auf diesen Seiten wird meist schon während des Registrierungsprozesses ein Test und detaillierter Fragebogen ausgefüllt. Mithilfe von Algorithmen und basierend auf den Test-Ergebnissen werden dir dann Partner vorgestellt, die zu dir passen. Die Nutzer dieser Seiten sind meistens auf der Suche nach der großen Liebe.

Was sind die Vorteile von Dating-Seiten?

  1. Unbekannte Menschen treffen. Am Computer lernst du Menschen kennen, die du sonst wahrscheinlich niemals getroffen hättest. Der Suchraum wird also enorm ausgeweitet. Das muss noch nicht einmal heißen, dass diese Person 500 Kilometer von dir entfernt wohnt. Manchmal wohnt der neue Partner nur wenige Straßen entfernt. Aber wie solltest du ihn oder sie im echten Leben kennenlernen? Wenn ihr nicht am gleichen Ort arbeitet oder im selben Fitnessstudio trainiert, sind die Chancen relativ klein. Dank des Online-Datings kannst du diesen Menschen ganz leicht treffen.
  2. Quantitativ und Qualitativ. Die Auswahl ist riesig. Das kann einen zwar anfangs leicht überfordern, bietet aber auch viele Chancen. Dieser Vorteil macht sich vor allem bei Partnerbörsen bemerkbar. Neben der großen Auswahl an Singles wird hier auf Basis deines Persönlichkeitstests nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ ausgewählt. Du bekommst also eine Vielzahl von einsamen Nutzern angezeigt, die genau zu dir, deinen Interessen und Vorlieben passen.
  3. Singles Only. Wer kennt das Problem nicht? Man sitzt abends in der Bar, sieht eine interessante Person am Nebentisch und fragt sich: Single oder nicht? Man lächelt rüber, schaut, ob das Lächeln erwidert wird und ist sich trotzdem unsicher. Letztendlich spricht man sie oder ihn nicht an. Auf Dating-Seiten im Internet ist jeder einsam! Wenn hier jemand dein Herz höher schlagen lässt, kannst du dir sicher sein: Jeder von euch ist auf der Suche nach Glück und Liebe. Im Web fällt es also viel leichter, mit anderen Singles zu sprechen und diese kennenzulernen.
  4. Mehr Zeit. Im Netz geht es oft viel langsamer. Während im Offline-Leben meist sehr schnell einem Date zugestimmt wird, lässt man sich am Laptop meist mehr Zeit. Man tauscht ein paar Nachrichten aus, kann vorfühlen und so herausfinden, ob das gegenseitige Interesse mehr ist als nur ein kurzer Flirt. Ist die Neugier dann groß genug, kann man sich im realen Leben kennenlernen.
  5. Viele Informationen. Im echten Leben weißt du meist nicht viel von deinem ersten Date. Im Netz sieht das ganz anders aus. Je nachdem, wie ausführlich ein Profil gestaltet ist, weißt du, noch bevor du überhaupt Kontakt aufgenommen hast, bereits mehr als nach drei Dates. Du kannst dir auf die Art ganz schnell ein Bild machen und entscheiden ob der- oder diejenige zu dir passt.

Was sind die Nachteile von Online-Dating?

1. Ein Bild machen

Bei einem ersten Date im echten Leben merkst du sofort, ob die Chemie stimmt. Gemeint ist damit der berühmte erste Eindruck. Magst du den Duft deines Gegenübers? Wie verhält er oder sie sich? Ist er oder sie freundlich? Wie kommt das Lächeln bei dir an? All das fehlt in der virtuellen Welt.

Der Computer wirkt wie eine Trennwand und diese subtilen kleinen Dinge können nicht wahrgenommen werden. Kein Wunder, dass immer mehr Anbieter auf Video-Chats setzen. Auch wenn diese ein Treffen im Restaurant oder Café noch nicht komplett ersetzen können, kommen sie dem ersten Kennenlernen im realen Leben doch sehr nahe. Wenn dir diese Dinge also wichtig sind, solltest du bei deiner Suche nach passenden Partnerbörsen auf solche mit Video-Funktion setzen.

2. Aufwand

Online-Dating kann sehr aufwendig sein. Es kommt nur sehr selten vor, dass bereits beim ersten Mal der oder die Richtige dabei ist. Meistens ist es so, dass du erst einmal viele Nachrichten austauschen musst, um herauszufinden, ob es passt. So ist es nicht selten, dass du mit jemandem viele Abende hin- und herschreibst, um dann doch nach ein paar Wochen festzustellen, dass es nicht funktioniert.

Das kannst du allerdings auch als Vorteil sehen: Auch beim klassischen Dating klappt es nicht immer beim ersten Mal. Im Web kannst du viel genauer vorfühlen und über Dinge sprechen, die im realen Leben erst viel später zur Sprache kommen würden.

Wenn es dann beim Dating im Netz zu einem echten Treffen kommt, kannst du dir fast sicher sein, dass es erfolgreich wird.

3. Enttäuschungen

Du hast lange mit jemandem hin- und hergeschrieben und dann funktioniert es doch nicht. Du scrollst dich durch die Profile, tauschst dich aus, aber der richtige Partner will einfach nicht mit dabei sein. Das kann auf Dauer ganz schön frustrierend sein. Aber ist es im echten Leben nicht genauso?

Irgendwie gehören diese Enttäuschungen zum Leben dazu. Sie sind Teil deines Weges zum Ziel. Viel besser ist es, wenn du sie als Erfahrungen betrachtest und daraus lernst. Was kann ich in Zukunft ändern, um passende Frauen oder Männer zu finden? Wie kann ich mein Profil optimieren? Bin ich vielleicht zu kritisch? All diese Fragen können dir helfen. Auf die Art kannst du negative Erfahrungen positiv für dich nutzen.

4. Fake-Profile

Fake-Profile sind ein ärgerlicher Teil von Dating-Seiten. Egal, ob du dich auf Seiten oder Apps anmeldest – es gibt sie beinahe überall. Meistens haben diese Menschen einfach nur Langeweile und melden sich deshalb an. Eigentlich sind sie nicht wirklich auf der Suche nach einer Beziehung. Schreibt man mit so einer Person wochenlang Nachrichten hin und her, ist es sehr ärgerlich, wenn man plötzlich erkennt, dass sie oder er nicht echt ist.

Die meisten Anbieter kümmern sich um die Sicherheit ihrer Plattform und setzen alles daran, um den Anteil an Fake-Profilen zu verringern. Aus diesem Grund wurden verschiedene Formen der Profil-Verifizierung eingeführt. Grundsätzlich sind Partnerbörsen nicht sehr anfällig dafür. Durch das aufwendige Ausfüllen von Fragebögen und Profilen werden viele Fake-Personen abgeschreckt. Der Aufwand für etwas Spaß ist ihnen hier einfach zu groß.

Wähle ich eine kostenlose oder kostenpflichtige Dating-Seite aus?

Gerade als Neuling im Internet-Dating stellt man sich die Frage, ob man Geld investieren soll oder nicht. Man hat den Wunsch, die tollste Dating-Seite zu finden. Ob sich Dating kostenlos lohnt oder nicht, wollen wir dir in diesem Teil beantworten.

Gratis Dating-Seiten sind letztendlich nie wirklich gratis. Denn was sie von dir bekommen, sind deine Daten. Ganz egal, ob es sich hierbei um deine Mail-Adresse oder um persönliche Daten handelt: Für die Anbieter sind sie eine Ware. Am Ende sind kostenlose Dating-Seiten also nie wirklich umsonst.

Andere Seiten setzen auf niedrige monatliche Gebühren. Besonders oft wird dieses Verfahren bei Dating-Apps angewendet. Hier sind wir es bereits gewohnt, für verschiedene App-Angebote monatlich kleine Beträge zu bezahlen. So kosten viele dieser Apps maximal fünf Euro. Natürlich kann die Partnersuche auf einer solchen Seite erfolgreich sein. Für lockere erotische Verbindungen können diese Portale und Apps optimal sein. Ob sie sich für die Suche nach einer festen Partnerschaft eignen, musst du ausprobieren.

Am teuersten sind in den meisten Fällen die Partnerbörsen. Die Premium-Mitgliedschaft kann hier von 15 bis 80 Euro monatlich reichen. Das ist kein kleiner Betrag. Allerdings muss man sich hierbei bewusst machen, dass Menschen, die bereit sind, diese Summen zu bezahlen, tatsächlich daran interessiert sind, einen Partner zu finden. So hast du auf diesen Seiten auch den größten Schutz vor Fake-Profilen oder „Karteileichen“.

Auch auf den Seiten von Partnerbörsen hast du fast immer die Möglichkeit, zuerst eine kostenlose Mitgliedschaft abzuschließen. Diese Möglichkeit macht letztendlich auch gute Dating-Seiten aus. Allerdings kannst du erst als Premium-Mitglied die Seite in ihrem vollen Umfang nutzen. Dieser ist je nach Anbieter unterschiedlich. Bei manchen Anbietern kannst du auch im Basis-Modus begrenzt Nachrichten schreiben. Bei anderen geht das nur mit einer Premium-Mitgliedschaft.

Wir empfehlen dir, dich auf verschiedenen Seiten umzuschauen. Du kannst dich auch problemlos auf einer kostenlosen Seite anmelden und die Basis-Mitgliedschaft auf einer kostenpflichtigen Seite abschließen. Auf die Art kannst du beide Seiten miteinander vergleichen und schauen, welche besser zu dir passt.

Wie wähle ich eine passende Dating-Seite aus?

Die beste Dating-Seite auszuwählen ist gar nicht so schwer wie du vielleicht glaubst. Folgende Tipps helfen dir bei der Auswahl:

  • Dating-Plattform-Vergleich.  Nutze die Möglichkeit von Vergleichsportalen. Hier siehst du auf einen Blick die verschiedenen Vor- und Nachteile der einzelnen Seiten. Dank einem Dating-Portale-Vergleich kannst du ganz leicht sehen, welche zu deinen Vorstellungen passt. Außerdem findest du hier auch oft Bewertungen von Mitgliedern.
  • Dating-Testsieger wählen. Klingt einfach und ist es auch. Stiftung Warentest und andere Unternehmen machen Dating-Seiten-Test und wählen anschließend einen Sieger aus. Wenn du erstmal auf dieses Portal setzt, kannst du nicht viel falsch machen.
  • Funktionen. Überlege dir vorher welche Funktionen und welche Ausstattung dir wichtig ist. Ein ausführliches Dating-Profil, die Möglichkeit zu Chatten, die Mitgliedersuche und Benutzerfreundlichkeit können Kriterien für deine Auswahl sein.
  • Aktivität der Mitglieder. Eine hohe Mitgliederanzahl bringt gar nichts, wenn diese nicht auch aktiv sind. Achte bei deiner Auswahl darauf, dass viele Mitglieder auf der Seite sind und Lust haben, jemanden kennenzulernen.
  • Zielgruppe. Jede Website spricht eine bestimmte Zielgruppe an. Manche sind für Senioren, andere für Akademiker und dann gibt es noch spezielle Seiten für Veganer oder Opernliebhaber. An der Ausrichtung erkennst du sofort, ob die Seite zu dir passt.
  • Kosten. Dating im Web kann schnell teuer werden. Schau also genau nach wie hoch die monatlichen Kosten sind und ob das Angebot zum Preis passt. Wenn die Kosten hoch sind und du nicht viel dafür bekommst, ist die Seite nicht die Richtige für dich.

Tipps für Dating-Seiten: So erstellst du ein Profil, das Aufmerksamkeit erregt

Egal, ob du dich auf Casual-Dating-Seiten, Singlebörsen oder Partnerbörsen registrierst – auf jeder dieser Seiten musst du ein Profil erstellen. Beste Dating-Portale oder nicht, dein Profil ist deine Visitenkarte oder dein Bewerbungsschreiben. Hier zeigst du, was du hast und kannst. Du willst ein Profil gestalten, das Aufmerksamkeit erregt. Hier gibt es ein paar einfache Tricks, die du bei der Erstellung beachten kannst.

Als allererstes sieht der Profilbesucher dein Foto und den Namen. Beide solltest du mit Bedacht wählen. Setze bei deinem Bild auf Natürlichkeit und ein sympathisches Lächeln. Das kommt hundertmal besser an als ein gestelltes Foto vom Profi-Fotografen. Dein Name sollte zu dir passen! Wähle einen Namen, der nicht zu niedlich ist, aber auch nicht arrogant klingt. Vielleicht kannst du in ihm eine deiner Interessen oder Hobbys unterbringen.

Die Profilbeschreibung sollte weder zu kurz noch zu lang sein. Wenn du eine Partnerbörse wie TenderMeets wählst, werden hier schon viele Fakten aus deinem Profil ausgewählt. Das heißt, du hast weniger Arbeit bei der Partnersuche im Netz. Wenn du deinen Profiltext sehr frei gestalten kannst, achte darauf, einen humorvollen Satz im Blocktext auszugeben. Diese Art lässt sich am besten lesen.

Füge in deinem Profil außerdem hinzu, ob du jemanden aus deiner Umgebung suchst oder nicht. Ansonsten bist du hinterher schnell enttäuscht, wenn dich nur Singles anschreiben, die weiter weg von dir leben. Du kannst in deinem Profil auch offene Fragen an die Besucher stellen. Das macht neugierig und lädt zum Schreiben ein.

Ein Tipp zum Schluss: Sei immer ehrlich! Ein wenig Schönmalerei ist okay. Diese sollte aber niemals groß von der Wahrheit abweichen. Denn nur so wird dein Dating im Web wirklich erfolgreich.

FAQs zu Dating-Seiten

Für wen sind Dating-Seiten geeignet?

Dating-Seiten eignen sich ebenso für einsame Menschen, die auf der Suche nach einer festen Beziehung sind, wie auch für solche, die ein erotisches Abenteuer suchen.

Jede Website hat einen bestimmten Fokus. Singlebörsen können sowohl für einen lockeren Flirt wie auch für eine feste Partnerschaft geeignet sein. Bei Casual-Dating-Seiten dreht sich alles um den erotischen Aspekt. Deshalb werden diese Seiten auch gerne von Paaren genutzt. Partnerbörsen wiederum helfen dir dabei, die große Liebe zu finden. Genauso gibt es Seiten, die Menschen mit gleichen Interessen zusammenbringen wollen, Seiten für Schwule und Lesben oder Menschen, die vegan leben.

Ganz egal, wonach du suchst: Für jeden gibt es die passende Dating-Seite.

Wie erkenne ich seriöse Dating-Seiten?

Je nachdem, wonach du suchst, kann eine Dating-Seite auf dich seriös oder unseriös wirken. Wenn du eine Beziehung fürs Leben finden willst und auf einer Casual-Dating-Seite landest, wirkt diese auf dich wahrscheinlich eher unseriös. Bevor du dich also registrierst, empfehlen wir dir, die Beschreibung der Seite genau durchzulesen. So kannst du ganz leicht feststellen, ob sie zu dir passt.

Manche Seiten werben mit diversen Siegeln wie beispielsweise einem TÜV-Siegel. Auch das kann ein Zeichen von Seriosität sein. Das heißt natürlich nicht, dass die Seiten ohne Siegel direkt unseriös sind.

Ein weiteres Zeichen für eine seriöse Seite kann die Anzahl und Aktivität der Mitglieder sein. Gibt es mehr inaktive als aktive Nutzer, ist das kein gutes Zeichen. Diese Art von Dating-Seiten schmückt sich mit einer großen Anzahl von Mitgliedern, von denen letztendlich nur ein Bruchteil wirklich aktiv auf der Suche ist.

Welche Online-Dating-Seite ist die beste?

Auf diese Frage kann es leider keine pauschale Antwort geben. So wie jeder Mensch unterschiedlich ist und nach etwas anderem sucht, so sind auch die Seiten unterschiedlich und auf bestimmte Suchkriterien ausgerichtet.

Wenn du nach einer Beziehung suchst, eignet sich eine Partnerbörse. Dazu gehören beispielsweise TenderMeets oder Cupid. Einsame Frauen und Männer, die für verschiedene Dinge offen sind, können sich bei GibsMir umschauen. Bist du ausschließlich auf der Suche nach einem erotischen Abenteuer, ist GibMirSex richtig für dich.

Achte vor allem auch darauf, dass die Anzahl von aktiven Mitgliedern hoch ist. Außerdem kannst du die Bewertungen von verschiedenen Anbietern bei Trustpilot nachschauen.

Wie schnell bekomme ich Dates?

Wie schnell du Dates bekommst, ist abhängig von deiner Aktivität und Offenheit. Nachrichten und erste Kontakte erhältst du bereits kurze Zeit nach deiner Anmeldung. Bis es zu einem ersten Treffen kommt, werden natürlich zunächst einige Nachrichten ausgetauscht. Erst wenn du dich wirklich wohl fühlst, solltest du ein Date im echten Leben wagen.

Viele Seiten bieten dir außerdem eine Kontaktgarantie. Das trifft jedoch ausschließlich auf kostenpflichtige Seiten zu. Wenn du hier bereits eine Weile registriert bist und noch keine echten Kontakte gemacht hast, wird deine Mitgliedschaft so lange kostenlos verlängert, bis du dein Ziel erreicht hast.