Transgender kennenlernen – wie und wo kann man eine transgender Person treffen?

Die LGBTQ-Community ist auf dem Vormarsch. Immer mehr lesbische, schwule, bisexuelle, Transgender, transsexuelle oder queere Menschen stehen offen zu ihren Neigungen. Und die Akzeptanz in der Gesellschaft wird gleichzeitig immer größer. Hierdurch hat sich innerhalb weniger Jahre eine wachsende Gemeinschaft entwickelt, die sich zum Trans-Dating hingezogen fühlt. Die Personengruppe, die Transgender kennenlernen möchte, muss hierbei nicht einmal der LGBTQ-Gemeinschaft angehören.

Die Frage stellt sich, wie und wo man am besten Transsexuelle kennenlernen kann. Denn auch wenn die LGBTQ-Community immer mehr an Akzeptanz in der modernen Gesellschaft gewinnt, gestaltet sich Transgender-Dating bzw. Shemale-Dating immer noch alles andere als einfach. Wie kann man also schnell und unkompliziert Shemale daten und Transsexuelle finden, ohne sich hierbei unbedingt selbst outen zu müssen? Die Partnersuche scheint nicht so einfach und schnell zu sein, bietet das Internet aber für die Menschen auf der Suche nach einem Trans-Date ausreichend Möglichkeiten.

Egal, ob es um Trans-Dating, Daten von Shemales oder Kennenlernen von Transgendern geht – Transsexuelle finden war noch nie so einfach wie im Jahre 2021. Wir helfen unseren Lesern dabei, die Dating-Chancen zu erhöhen und gleichzeitig den Suchprozess so bequem und einfach wie möglich zu gestalten. Hierzu wurde ein Guide vorbereitet, wie man heute einen Transgender-Partner finden kann – ganz unabhängig von Standort, Alter oder Geschlecht.

Was ist der Unterschied zwischen Transsexuellen und Transgender-Frauen?

Bevor man Transsexuelle kennenlernen möchte, sollte man sich im ersten Schritt genau über die Begrifflichkeiten von Trans-Dating im Klaren sein. Denn oftmals werden die Begriffe Transgender und Transsexualität synonym verwendet, obwohl es hierbei streng genommen um etwas anderes handelt. Wer die Begrifflichkeiten auseinanderhalten kann, ist bereits einen Schritt weiter und tritt beim nächsten Shemale-Dating in kein Fettnäpfchen mehr.

Also, was sind die Menschen, die am Transgender-Dating teilnehmen? Als Transgender gelten Menschen, die sich dem anderen Geschlecht zugehörig fühlen. Dies kann eine Frau sein, die sich als Mann fühlt oder ein Mann, der sich als Frau fühlt. Transgender befinden sich somit im falschen Körper. Daher fühlen sich biologische Männer im Frauenkörper oft zu Frauen hingezogen und bezeichnen sich selbst als heterosexuell anstatt lesbisch. Transgender hat also nichts mit der sexuellen Ausrichtung, sondern vielmehr mit dem eigenen Geschlecht zu tun.

Transsexuelle Menschen kennenlernen: Bei Transsexuellen handelt es sich ebenfalls um Transgender, die aufgrund ihrer Situation jedoch so unzufrieden sind, dass sie sich dazu entschlossen haben, an ihrem Körper Veränderungen vorzunehmen, um einen äußerlichen Wandel herbeizuführen. Hierzu zählen unter anderem chirurgische Eingriffe und Hormontherapien. Die Resultate sind im 21. Jahrhundert bereits so weit fortgeschritten, dass man die biologische Zugehörigkeit gar nicht oder nur noch schwer erkennen kann.

Transgender-Dating – wo man Transgender treffen kann

Bars

Inzwischen haben sich in fast jeder Ortschaft Bars als Single-Treffs etabliert und in spezifischen aber auch in den gewöhnlichen Bars kann sich die LGBTQ-Gemeinschaft regelmäßig treffen. In solch einem Space kann man Transgender ungezwungen kennenlernen und Transsexuelle finden, ohne sich verstellen zu müssen. Auch wenn Bars traditionell eine gute Anlaufstelle sind, ist Trans-Dating in Bars noch ziemlich kompliziert, da nicht alle Menschen die entsprechenden Bars kennen und in ihren Städten finden können.

Diskotheken

Diskotheken bieten ebenfalls eine ideale Gelegenheit, um den passenden Partner in der LGBTQ-Community ausfindig zu machen. Einige Diskotheken haben sich bereits als Standorte für die LGBTQ-Szene etabliert. Hier kann man unkompliziert Shemales oder transsexuelle Menschen finden, um sie kennenzulernen und später zu daten. Die meisten Diskotheken (die zudem auf diese Menschen fokussieren) befinden sich jedoch in den größeren Metropolen. Wer auf dem Land lebt, hat begrenzt Möglichkeiten, den passenden Traumpartner oder die Traumpartnerin in der Disko zu finden.

Partys

Viele Diskotheken, Bars oder andere Anbieter organisieren oft Partys, die sich an eine ganz spezielle Klientel richten. Egal, ob es um Shemale-Dating, Trans-Dating oder um andere Gelegenheiten geht, hier kommt keiner zu kurz. Auf LGBTQ-Partys kann man transsexuelle (Single) Menschen kennenlernen oder auch Shemale fürs Daten finden. Leider werden diese Partys nicht in vielen Städten organisiert, so sind die Möglichkeiten fürs Treffen von Transsexuellen ein bisschen begrenzt – daher stellt das Internet die beste Alternative dar.

Internet

Transgender-Dating konnte sich erst durch das Internet in seiner heutigen Form entwickeln. Das Internet ist heutzutage der einzige Ort ist an dem man zuverlässig, schnell, unkompliziert und anonym nach dem passenden Partner – ganz egal welcher sexuellen Orientierung – Ausschau halten kann. Des Weiteren sind die Chaträume von Dating-Plattformen auf verschiedene Nutzergruppen ausgerichtet, sodass es Chats zum Shemale-Dating oder Transgender -Kennenlernen gibt. Die Partnersuche ist dank des Internets so einfach wie noch nie zuvor.

Transsexuelle Kontakte – einen Trans-Partner ganz in der Nähe finden?

„Wo finde ich einen Trans-Partner in meiner Stadt?“ Diese und ähnliche Fragen finden sich zuhauf in vielen einschlägigen LGBTQ-Foren wieder. Dabei ist es heutzutage so einfach wie noch nie zuvor, den passenden Partner ausfindig zu machen. Inzwischen haben sich LGBTQ-Gemeinschaften in ganz Deutschland organisiert. Die Gemeinschaften sind in der Regel offen für neue Bekanntschaften, sodass selbst Außenstehende schnell und einfach Zugang finden und Teil dieser bunten Community werden können.

In welcher Stadt kann man Transsexuelle finden? Im 21. Jahrhundert gibt es fast in jeder Stadt Möglichkeiten, nach dem passenden Partner Ausschau zu halten. Natürlich liegen hier die bekannten Metropolen wie Köln, Hamburg oder Berlin an der Spitze; das bedeutet im Umkehrschluss jedoch nicht, dass nicht auch Partner in Kleinstädten gefunden werden können. Hier ist es meistens das Internet, über das sich transsexuelle Menschen finden können.

Darüber hinaus wird die Szene immer aktiver. Events finden regelmäßig in allen Teilen Deutschlands statt. Egal, ob es sich hierbei um Gay Pride, Christopher Street Day oder andere große Veranstaltungen handelt – die Auswahl ist riesig, sodass Einsteiger leicht den Überblick verlieren können. Daher haben wir eine Auswahl der besten Orte vorbereitet, um transsexuelle Partner in Ihrer Stadt zu finden.

 

Trans-Dating-Seiten – die besten Dating-Sites, um einen Transgender-Partner zu finden

Wer in Zeiten der Pandemie Transsexuelle kennenlernen möchte, kommt um Internet-Dating nicht mehr herum. Während Bars und Diskotheken geschlossen sind, hat virtuelles Trans Dating Hochkonjunktur. Noch nie war Shemale zu daten und Transgender kennenzulernen so einfach, ganz gleich wo man sich befindet. Hier ist eine Liste verifizierter Dating-Sites, die es Menschen verhelfen, beim Shemale-Dating einen Partner oder unverbindliche Dates zu finden:

 

BeNaughty

 

Flirt.com

 

HookupsFinder

 

Naughtydate

 

WildSpank

 

DelightSexy

 

Die Erfolgsquote bei der Suche nach einem Partner im Internet ist weitaus höher, als in Bars, Diskotheken und was spezielle Events den Partnersuchenden bieten könnten. Im Internet kann nach dem Wunschpartner beispielsweise präzise gesucht werden. Hierzu bieten viele Dating-Plattformen eine spezielle Suchfunktion an, anhand dessen man den Wunschpartner anhand einer Vielzahl von Parametern präzise filtern kann. Wie groß soll beispielsweise das Gegenüber sein? Und wie sieht es mit der gewünschten Körperstatur aus?

Chaträume können durch die Suchfunktion die Spreu vom Weizen trennen und zeigen anhand des Suchfilters nur die Menschen an, die genau in das eigene Beuteschema passen. Somit muss man nicht mehr selbst auf Suche gehen, sondern kann schnell und einfach nach dem passenden Partner Ausschau halten oder auch selbst von anderen Chat-Teilnehmern gefunden werden.

Mit diesen Tipps wird Trans Dating fast garantiert zum Erfolg

Viele Menschen mögen sich wahrscheinlich von Shemale-Dating bzw. Transgender-Dating angezogen fühlen, haben aber möglicherweise Berührungsängste. Dies gilt vor allem für Menschen, die sich zum ersten Mal mit dem Thema von Transgender-Dating befassen. Die Frage stellt sich, wie man als Einsteiger Transgender kennenlernen kann und hierbei ein Date so angenehm wie möglich zu gestalten. Im Folgenden werden daher 5 Tipps für erfolgreiches Dating mit Transvestiten zusammengefasst.

Dating-Tipp 1 – Internet-Portale für die Partnersuche wählen

Wie bereits erwähnt, ist heutzutage das Internet unerlässlich, um schnell und einfach auf Partnersuche gehen zu können. Im Internet kann der gewünschte Traumpartner anhand ganz spezieller Merkmale gefiltert werden, sodass man meist schon innerhalb von nur wenigen Minuten nach der Profilerstellung den Traumpartner ansprechen kann. Daher sollte fürs Transgender-Dating unbedingt ein LGBTQ-Chat auf einer Plattform gewählt werden.

Um die passende Plattform auszuwählen, gilt es vorab einige Dinge zu beachten. Zuallererst sollten sich User nur eine Webseite mit hoher Nutzeranzahl aussuchen, um hierdurch die Erfolgschancen zu erhöhen. Daneben sollte auch ein Blick auf die Datenschutzbestimmungen geworfen werden, um sicherzustellen, dass persönliche Daten in einem Profil nicht in falsche Hände geraten. Sobald man sich auf einem Dating-Portal angemeldet hat, kann mit dem Flirten begonnen werden.

Dating-Tipp 2 – sich in das Gegenüber hineinversetzen

Selbst Menschen, die gerne eine Shemale daten und Transgender kennenlernen möchten, wissen oftmals gar nicht, wie sie sich zu verhalten haben. Wichtig ist hierbei, das Gegenüber zu akzeptieren und anzunehmen. Egal, ob Mann oder Frau, oftmals sind die Übergänge fließend. Daher ist viel Einfühlungsvermögen gefragt. Zur Not kann es auch sinnvoll sein, einfach nachzufragen, mit welchen Pronomen das Gegenüber gerne angesprochen werden möchte.

Wie bei jedem anderen Date auch kommt es aber letztendlich auf die Chemie zwischen den Menschen an. Dabei ist es ganz unerheblich, ob es sich um Trans-Dating, Shemale-Dating oder auch einfach nur um ein Date zwischen zwei Cisgendern handelt. Wer sich in das Gegenüber hineinversetzen kann, die richtigen Fragen stellt und Empathie zeigt, wird mehr Chancen bei der Partnersuche haben. Daher gilt es, sich in das Gegenüber hineinzuversetzen und offene Fragen bereits im Vorfeld zu klären.

Dating-Tipp 3 – Erwartungshaltung im Voraus abklären

Menschen, die gerne Transsexuelle kennenlernen möchten, bringen ganz unterschiedliche Beweggründe mit. Einige möchten Transsexuelle finden, da sie sich hiervon besonders angezogen fühlen und eine langfristige Partnerschaft eingehen möchten. Andere wiederum sind nur auf der Suche nach einem schnellen Date für einige Stunden in Zweisamkeit. Hier gibt es kein Richtig oder Falsch. Menschen sollten vorab jedoch ehrlich zueinander sein und ihre Motive offen darlegen.

Wer ehrlich miteinander umgeht, steht nicht nur moralisch auf der richtigen Seite, sondern erhöht auch gleichzeitig die eigenen Erfolgschancen. Denn anstatt sich auf ein Date mit ganz unterschiedlichen Erwartungshaltungen zu begeben, ist es sinnvoller, diese bereits von Anfang an zu klären. Wenn keine Übereinstimmung besteht, ist ein Treffen in diesem Falle nicht sinnvoll. Falls jedoch die gleichen Erwartungen bestehen, sind die Erfolgsaussichten umso höher.

Dating-Tipp 4 – Geduld mitbringen

Die meisten Menschen, die sich auf einer Online-Dating-Plattform anmelden, möchten gerne so schnell wie möglich Transsexuelle kennenlernen und am besten noch gleich am selben Tag auf ein Date gehen. Auch wenn dies natürlich nachvollziehbar ist, empfiehlt es sich dennoch zuerst auf die Bremse zu treten. Denn auch wenn es Ausnahmen gibt, findet sich der passende Partner im Regelfall erst über einen gewissen Zeitraum.

Hier gilt es demnach, die nötige Geduld und das Durchhaltevermögen mitzubringen, um den passenden Partner zu treffen. Darüber hinaus ist es ebenfalls wichtig, proaktiv an die Partnersuche heranzugehen. Wer Transsexuelle kennenlernen möchte, sollte keine falsche Scheu zeigen, sondern potenzielle Partner direkt ansprechen. Dies macht den Chat spannender und kann die Wartezeit auf den Traumpartner erheblich verkürzen.

Dating-Tipp 5 – Chat- und Dating-Etikette einhalten

Ganz gleich, ob man sich im Internet oder über einen anderen Weg kennenlernt, Zurückhaltung ist in den meisten Fällen besser als zu offensiv und forsch vorzugehen. Es braucht im Regelfall ein wenig Zeit, bevor sich zwei Menschen emotional näherkommen können, sodass man sich stets von der charmantesten Seite präsentieren sollte. Beispielsweise wird es von den meisten Menschen immer noch gerne gesehen, wenn der männliche Partner die Rechnung im Restaurant übernimmt.

Die Lektion lautet hier, dass man offen, ehrlich, freundlich und zuvorkommend auf das Gegenüber zugehen sollte. Die meisten Menschen haben hierdurch mehr Erfolg, da sie sich direkt beim ersten Date ein wenig näherkommen können. Natürlich kann hier nichts versprochen werden, aber sicher ist, dass diese Dating-Tipps die Erfolgschancen erhöhen und das erste Date zu etwas ganz Besonderem machen können.

Shemale daten – Tipps und Ideen für ein erstes Date mit einem Transvestiten

Tipp 1 – ein Videochat als erstes Treffen

Viele Menschen verbringen Stunden, Tage bis zu Wochen damit, Textnachrichten mit derselben Person zu schreiben. Auch wenn man über das Versenden von Nachrichten bereits viel über den Traumpartner erfahren kann, empfiehlt es sich dennoch, relativ zügig den nächsten Schritt zu wagen. Denn alleine über das Versenden von Textnachrichten kann noch nicht erörtert werden, ob das Gegenüber den eigenen Ansprüchen entspricht und ob die Chemie stimmt.

Daher empfiehlt es sich, noch vor dem ersten Date einen Videochat zu starten. Hierdurch können nicht nur Fake-Profile zu einhundert Prozent ausgeschlossen werden, sondern man kann direkt über die Mimik und das Verhalten mehr über das Gegenüber erfahren, als mit Textnachrichten möglich wäre. Wer daher auf Nummer sicher gehen möchte, sollte unbedingt einen Videochat noch vor dem ersten Treffen machen.

Tipp 2 – einen neutralen Ort wählen

Egal, ob es um Trans-Dating, Shemale daten oder andere Dating-Formen geht, die meisten Menschen zerbrechen sich den Kopf darüber, wo man sich am besten beim ersten Date treffen sollte. Während die Sorte von Menschen, die nur an einem prickelnden Abenteuer interessiert sind, sich gleich zu Hause verabreden, ist es schon alleine aus Sicherheitsgründen empfehlenswert, sich erst einmal einen neutralen Ort zu suchen, um sich gegenseitig besser kennenzulernen.

Traditionell sind Bars oder Cafés der ideale Treffpunkt, da diese einen neutralen Ort darstellen und zweitens stark besucht sind, sodass keinerlei Gefahr besteht. Bei einem Drink lässt sich das Gespräch direkt leichter führen. Da Bars oder Cafés in Zeiten der Pandemie leider nicht besucht werden können, eignet sich auch ein Spaziergang durch einen gut besuchten Park oder andere öffentliche Plätze.

Tipp 3 – Gesprächsthemen finden

Beim ersten Date liegt es in der Verantwortung beider Partner, das Gespräch am Laufen zu halten. Jeder kennt wahrscheinlich das Gefühl, wenn beiden Seiten die Themen ausgehen und unangenehmes Stillschweigen herrscht. Gerade Menschen, die sich eventuell nicht so oft mit anderen treffen oder introvertiert sind, fällt es oftmals schwer, das Gespräch am Laufen zu halten. Dies ist aber gar nicht so schwer, wenn man sich im Vorhinein ein wenig Gedanken macht, worüber man mit dem Partner sprechen möchte.

Beispielsweise habe die meisten bestimmt noch einige offene Fragen, die vorab nicht beantwortet wurden. Hier ist es sinnvoll, ein bis zwei Fragen in der Hinterhand zu behalten und diese bei Bedarf zu äußern, wenn einem der Gesprächsstoff ausgeht. Was sind beispielsweise die Hobbys des Gegenübers? Was motiviert die Person und wie stellt man sich die eigene Zukunft vor? Diese und viele weiteren Fragen können immer dann gestellt werden, wenn peinliches Stillschweigen droht.

Tipp 4 – keine Langeweile beim ersten Date

Es gibt wohl kaum etwas Schlimmeres als ein langweiliges Date, bei dem sich beide Partner an einen anderen Ort (und vielleicht auch anderes Gegenüber) wünschen. Daher ist es wichtig, bereits vorab einige interessante Ortschaften zu erkunden, um den Unterhaltungsfaktor direkt beim ersten Date zu erhöhen und hierdurch auch gleich die Erfolgschancen zu steigern. Hier ist es natürlich wichtig, sich vorab über die Interessen des Gegenübers zu informieren und einen gemeinsamen Nenner zu finden.

Wie wäre es beispielsweise mit einer Partie Tischtennis, einem Kinobesuch oder einfach nur einem Gang durch den Park. Die positiven Gefühle, die bei diesen Aktivitäten entstehen, werden hierdurch auf das Gegenüber übertragen, sodass sich ganz wie von selbst die Erfolgschancen erhöhen. Wer ein wenig mehr Zeit in die Planung des ersten Dates steckt, kann hierdurch punkten und bereits das erste Treffen zu etwas ganz Besonderem werden lassen.

Tipp 5 – die richtige Garderobe wählen

Auch wenn dieser Punkt oftmals nur mit Frauen in Verbindung gebracht wird, so ist die Wahl der richtigen Garderobe im Jahre 2021 genauso Männer- wie Frauensache. Das Sprichwort „Kleider machen Leute“ beschreibt dies am besten. Daher sollte neben der Wahl des richtigen Dating-Ortes auch Wert auf die Wahl der richtigen Garderobe gelegt werden, um hierdurch die Erfolgschancen weiter zu erhöhen und direkt vom ersten Augenblick an den Partner in den Bann zu ziehen.

Doch wie genau sollte die Garderobe aussehen? Dies hängt natürlich immer von den beiden Personen ab, die sich für das Date verabreden. Eine Mischung aus casual und professionell wird hierbei von den meisten bevorzugt, da man hierdurch seriös wirkt, ohne sich verstellen zu müssen. Ein dezentes Parfum kann ebenfalls Wunder wirken, um den Partner zu betören. Genauso wie beim ersten Gespräch sollte auch bei der Garderobe gelten, dass man nicht vorspielen sollte, was man selbst nicht ist. Beim Kennenlernen währt Ehrlichkeit am längsten.