Warum wurden Sie nicht zu einer zweiten Verabredung eingeladen: 5 gute Gründe

Sie haben auf einer Dating-Seite einen süßen jungen Mann kennen gelernt, er hat Sie zu einem Date eingeladen, Sie haben sich amüsiert, haben nicht mit der Fortsetzung gerechnet, aber Ihr neuer Freund ist irgendwo verschwunden. Er ruft nicht selbst an, nimmt nicht ab, wenn Sie ihn anrufen, oder schlimmer noch, sein Telefon ist ausgeschaltet. Von jetzt an denken Sie nur noch an eines: Was ist los? Haben Sie etwas Falsches gesagt? Oder war er der Meinung, dass etwas nicht stimmt? Warum haben Sie schon wieder Pech?! Es mag ein paar Antworten geben, übrigens nicht so viele, wie es auf den ersten Blick scheint. Der Experte BeNaughty erklärte sich bereit, uns bei der Behandlung dieser Frage zu helfen.

Er mochte Sie nicht

Trotz der Tatsache, dass alles, wie Sie dachten, auf höchstem Niveau ablief und Ihr Visum charmant, galant und geistreich war, mochte er Sie nicht. Natürlich ist es unangenehm, dies zu erkennen, aber es ist besser, die unangenehme Wahrheit zu akzeptieren und sie zu überleben, als endlos an Unwissenheit zu leiden und herauszufinden, warum er Sie nicht mehr sehen will. Schliesslich sind Sie auch gegenüber neuen Bekanntschaften wählerisch und verlieben sich nicht in jeden, warum verweigern Sie also einer anderen Person dieses Recht? Natürlich schmerzt diese Schlussfolgerung das Ego, aber vielleicht lohnt es sich, die Situation aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten: Höchstwahrscheinlich wird er – nicht Ihr Mann, was bedeutet, dass er mit einer leichten Seele sein muss, um loszulassen – Ihre eigene, der Sie sicherlich begegnen werden.

Sie waren zu offen zu ihm

Bei einer ersten Verabredung mit einem jungen Mann muss man nicht allzu viel offen über sein Leben reden, bevor man ihn trifft – vor allem, wenn es um persönliche Beziehungen geht. Wenn Sie den ganzen Abend geredet und einem neuen Bekannten, der immer noch sehr wenig über Sie weiß, erzählt haben, was für ein berüchtigter Schurke Ihr Ex war, dann war er zunächst einmal ziemlich müde. Und zweitens gab ihm Grund zu der berechtigten Annahme: Nach dem Abschied von ihm werden Sie dasselbe sagen, aber bereits über ihn – und es ist unwahrscheinlich, dass ihm das gefallen hat.

Das Treffen dauerte lange

Vielleicht haben Sie sich während des Treffens mit Ihrem Visum gelangweilt, weil Ihr Treffen zu lange dauerte und Sie ihn nicht gehen lassen wollten. Beziehungspsychologen glauben, dass ein erstes Date nicht länger als zwei Stunden dauern sollte. Längere Kommunikation kann zu einer Übersättigung führen – und folglich zu Unzufriedenheit miteinander – sollte nicht dazu gebracht werden. 

Übrigens, haben Sie sich schon einmal gefragt, warum der Prinz aus dem Märchen so besorgt über Aschenputtels Verschwinden war, dass er sich beeilte, sie zu suchen? Die Tatsache, dass er sie mochte, steht außer Zweifel, aber es gibt noch einen anderen Grund: Das Mädchen hatte keine Zeit, ihn zu langweilen. Wenn Sie die Verabredung mittendrin unterbrechen, hofft der Mann, dass es weitergeht, und wird sicher wieder anrufen.

Sie haben eine schlechte Erziehung gezeigt

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie während des Termins schlecht aufgetaucht sind. Zum Beispiel kamen Sie zu spät, Sie haben nicht davor gewarnt, und als Sie schließlich ankamen, dachten Sie nicht daran, sich zu entschuldigen. Vielleicht haben Sie irgendwo gehört, dass eine Frau zu spät kommen sollte, aber in unserer Zeit ist diese Regel überholt – zu spät ohne triftigen Grund malt niemanden, und das schöne Geschlecht – auch nicht. Wenn der Grund dafür stichhaltig war, warum haben Sie dann die Person, die auf Sie gewartet hat, nicht vor Verspätung gewarnt? Heutzutage, wo sogar Obdachlose ein Mobiltelefon haben, ist es nicht schwer, dies zu tun. 

Ein weiteres Verhaltensmuster, das Ihren Gesprächspartner beleidigt haben könnte, ist Ihre Konzentration auf das Telefon, an dem Sie im Internet saßen, Anrufe beantworteten und SMS schrieben. Selbst wenn Sie denjenigen, der Sie um ein Date gebeten hat, ehrlich gesagt gelangweilt haben, verlangen die Regeln des guten Tons, dass Sie ihm Aufmerksamkeit schenken, Sie haben ihm alle möglichen Arten von Respektlosigkeit entgegengebracht.

Er war nicht gut erzogen

Man sollte das Gegenteil nicht wegwerfen, nicht Sie sind es, der schlecht erzogen ist, sondern er. Und die Tatsache, dass er Sie nicht wenigstens angerufen hat, um Ihnen zu sagen, dass das zweite Date nicht stattfinden wird, deutet darauf hin, dass er die Regeln der elementaren Höflichkeit nicht kennt. Wenn Sie anfangen zu kommunizieren, werden Sie den ganzen “Charme” seiner Indiskretion und Taktlosigkeit spüren. Anstatt sich um sein Verschwinden zu sorgen, ist es an der Zeit, nachzudenken: Brauchen Sie einen solchen Freund?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.